Peiner Land

Immer einen Besuch wert!

Volle Power, 100% Leben, hier ist unsere Heimat, hier ist das gesamte Peiner Land. Die Menschen die hier leben sind weltoffen, tolerant und mit der Region verbunden. Aber auch Gäste aus nah und fern kommen gerne hierher um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden und mehr darüber zu erfahren, sind aber auch gerne hier zu den verschiedensten Veranstaltungen zu Gast. Jahr für Jahr ist hier unter anderem das traditionelle Peiner Freischießen ein Garant für viele Gäste die gerne auch einige hunderte Kilometer reisen um hier mit dabei zu sein. Im Jahre 2015 wurde das große Europaschützenfest gefeiert und hat über alle Grenzen hinaus für viel Begeisterung gesorgt. Gerne erinnern wir uns daran.

Das Peiner Land, daß sind die Stadt Peine, die Gemeindeteile Edemissen, Hohenhameln, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg sowie deren jeweiligen Stadt- und Ortsteile. Die Stadt sowie die Gemeindeteile sind jede für sich auf ihre ganz besondere Art und Weise lebens-, sehens- und besuchenswert. 

Peine, eine lebendige Stadt

Edemissen, im grünen zu Hause

Hohenhameln, dynamisch und kraftvoll

Ilsede, modern und erfolgreich

Lengede, innovativ mit Zukunft

Vechelde, lebendig und leistungsstark

Wendeburg, lebenswert und modern

Schauen Sie doch gerne selbst einmal vorbei, hier im Peiner Land.

Heimat im kleinsten Kreise von Niedersachsen

Anlass für die Gründung des Landkreis Peine war ein Erlass der preußischen Kreisordnung. Damit verschmolzen am 1. April 1885 zwei bislang getrennte Einheiten – das Amt Peine der Landrosterei Hildesheim und die alte Gografschaft Edemissen des Amtes Meinersen. Zu Beginn war der Landkreis Peine in einer Doppelfunktion tätig. Als ländrätliche Verwaltung diente er als verlängerter Arm des Staates, darüber hinaus stellte er einen Kommunalverband mit Selbstverwaltungshoheit dar.

Beiträge von Peiner.Land finden Sie auf: