Aufsehenerregender Betriebsunfall

Peine (ots): Am 10.12. stürzte ein 36-jähriger Mann aus einer Montagegondel an einer Hochspannungsleitung zwischen Klein Lafferde und der B1. Der Mann führte Arbeiten an einer stromlosen Leitung in rund 50 Metern Höhe aus, als er mutmaßlich infolge eines technischen Defekts aus dem Gleichgewicht kam und in die Tiefe fiel. Glücklicherweise war der Mann mit einer Sicherungsleine und einem -geschirr gesichert, so dass sein Sturz abgefangen wurde. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu, konnte aber aus eigener Kraft vom nächstgelegenen Mast herunterklettern. Zur Rettung wurden neben der Polizei vorsorglich die Feuerwehr, Rettungswagen und die Höhenrettung aus Braunschweig alarmiert, ebenfalls war der Rettungshubschrauber Christoph im Einsatz. Der Mann wurde nach erster Behandlung im Rettungswagen in ein Braunschweiger Klinikum eingeliefert.

Beitrag von Presseportal.de (10.12.2021)