Die Ehrenmale in Peine-Rosenthal

Der Weg führt uns in die Lindenbergstraße des Peiner Ortsteils-Rosenthal. Gleich gegenüber der Kirche zeigt sich das große Ehrenmal im pyramidenartigen Aufbau. Im Hintergrund mehrere Gedenktafeln. Denkmäler wie diese sprechen für Ihre Zeit. Dabei ist aber leider eines auffällig. Die vorhandenen Daten sind teilweise sehr unleserlich und fehlen hier an dieser Stelle. Teilweise sind auch wenige hier veröffentlichte Namen und deren Richtigkeit noch etwas in Frage gestellt. Wir sind uns aber sicher, dass Sie uns da vielleicht weiterhelfen können Wenn Sie sich angesprochen fühlen, sei es mit älteren Bildern oder genauen Zeiträumen und den hier noch fehlenden Namen, so schreiben Sie uns gerne an. Vielen Dank.

Direkt gegenüber, genau an der Kirche befindet sich das Ehrenmal in Gedenken an die Völkerschlacht im Jahre 1813 bei Leipzig.

1914-1918 

 1939 – 1945

Ehrenmale in Peine-Rosenthal

Ev. Joh. 1513

Niemand 

hat größere Liebe

denn die, 

daß er sein Leben 

lasset für seine

Freunde

Ehrenmale in Peine-Rosenthal

1917191719171917
Richard Brandes
31. Mai
Heinrich Gerlach
21. Juli
Karl Grünberg
30. Juli
Günter Wormbold
F. 8. September
Ewald Leineman
20. September
Alfred Jobendanz
6. November
Heinrich Heinberg
18. November
1918191819181918
Gustav Gerlach
7. April
Hermann Grabau
10. April
Siegfried Hansen
17. Juli
Siegfried Hansen
17. Juli
Wilhelm Brandes
15. September
Herrmann Ahrens
28. September
Karl Bartels
17. Oktober
Heinrich Möhle
10. November
VermißteVermißteVermißte
Reinhold Krüger
22. Februar 1915
Willi Heinberg
1. Juli 1916
Martin Almenga
22. Juli 1916

Ehrenmale in Peine-Rosenthal
Ehrenmale in Peine-Rosenthal
Ehrenmale in Peine-Rosenthal

ZUM GEDÄCHTNIS

UNSERER IM ZWEITEN

WELTKRIEG VERMISSTEN

SÖHNE, VÄTER UND BRÜDER

ZUM GEDÄCHTNIS ALLER

MÄNNER, FRAUEN UND KINDER,

DIE DURCH DEN KRIEG ODER AUF DER 

FLUCHT IHR LEBEN LASSEN MUSSTEN

1940
194219441944
Köhler Heinrich
28 Jahr
Weitzner Rudi
26 Jahr
Almeling Herm.
31 Jahr
Voss Harry
17 Jahr
19411943Becker K. Heinz
22 Jahr
Weikopf Heinrich
19 Jahr
Ahrens Willi
17 Jahr
Begalke Erich
24 Jahr
Blut Willibald
29 Jahr
1945
Bode Hermann
25 Jahr
Deubner Georg
32 Jahr
Bode Heinz
21 Jahr
Flohr Wilhelm
21 Jahr
Dreyer Werner
22 Jahr
Gieseke Karl
34 Jahr
Dahms ErichGerlach Hermann
32 Jahr
Gerstmann Hans
18 Jahr
Gozos Bernhard
30 Jahr
Gerlach Richard
24 Jahr
Giesecke Adolf
22 Jahr
Gornetzki Adolf
31 Jahr
Haase Alfred
21 Jahr
Gottschalk Karl
37 Jahr
Gurske Heinrich
30 Jahr
Lessmann Josef
28 Jahr
Kirstein Hans Rüd.
21 Jahr
Hillmann Paul
26 Jahr
Heinemeier Rüd.
36 Jahr
1942Rothes Theodor
27 Jahr
Kehres Walter
30 Jahr
Kunnemann Rob.
17 Jahr
Bauer Willi
25 Jahr
Schulz Gerhard
21 Jahr
Klages Karl
23 Jahr
Lucks Rudolf
50 Jahr
Feige Franz
24 Jahr
Schuster Kurt
29 Jahr
Przybyla Walter
30 Jahr
Mehrmann Herm.
27 Jahr
König Hermann
29 Jahr
Schwenk Sigism.
28 Jahr
Ratz Samuel
25 Jahr
Reupke Hermann
32 Jahr
Meyer Ernst
33 Jahr
Stein Heye
22 Jahr
Schiffer Fritz
23 Jahr
Schnelle Heinr.
23 Jahr
Przybyla Franz
35 Jahr
Theuerkauf Walt.
21 Jahr
Schorlemmer H.
36 Jahr
Zeidler Alfred
36 Jahr
Schnelle Fried. W.
22 Jahr
Wolpers Walter
23 Jahr
Sturm Josef
27 Jahr
Cuprioh Helmut
27 Jahr

Das Ehrenmal an der Kirche

In Gedenken an die Völkerschlacht im Jahre 1813 bei Leipzig

Ehrenmale in Peine-Rosenthal

1813 – 1913

Enkel mögen

kraftvoll walten

schwer Errungen

es zu erhalten

Ehrenmale in Peine-Rosenthal