Der Malerhof Hans Nowak

Der Kunstmaler Hans Nowak(1922-1996) kam 1962 nach Voigtholz-Ahlemissen. Es müssen wohl die weiten Landschaften, die Wiesen und Wälder dieser Umgebung gewesen sein, die Hans Nowak zu seinen Arbeiten inspirierten. Neben Motiven aus der Natur lagen ihm die Abstraktion und sakrale Themen besonders am Herzen. Im Jahr 1979 errichtete er neben seinem Atelier eine Kapelle, die neben den Gottesdiensten auch einen kunstvollen Raum für Lesungen und Konzerte bildet. Darin besonders sehenswert: Das in Originalgröße nachempfundene „Cenacolo“ von Leonardo da Vinci. Dieses weltberühmte Abendmahl aus der Santa Maria delle Grazie in Mailand ist mit seiner Symbolik Gegenstand vieler Legenden. Das Atelier des Künstlers Hans Nowak und die Kapelle des Malerhofes ist noch heute für Besucher geöffnet.

Ein Haus weiter führt Annette Upmann auf dem Gelände des Malerhofes eine Galerie mit zeitgenössischer Kunst.

Weitere Informationen: Gemeinde Edemissen, Oelheimer Weg 1, 31234 Edemissen, www.edemissen.de 

Bezugsquelle: Informationstafel der Gemeinde Edemissen, aufgestellt am Malerhof.

Malerhof Voigtholz
Malerhof Voigtholz
Malerhof Voigtholz

Zum Malerhof hat die Peiner Allgemeine Zeitung (PAZ) am 12.06.2012 einen Pressebericht veröffentlicht. Das Thema:

Der Malerhof ist mehr als 300 Jahre alt

Zudem möchten wir Sie an dieser Stelle auf eine interessante Veranstaltung hinweisen. Der 11. Kunstpfad in Peine mit verschiedenen Ausstellungsorten (unter anderem ist auch der Malerhof dabei) findet 2021 am 8.5. und 9.5. statt. Weitere Informationen dazu lesen Sie auf: 

https://kunstpfadpeine.de