Pressemitteilung der Polizeiinspektion Peine für den Bereich Peine vom 08.12.2021

Peine (ots)

Versuchter Diebstahl von Kabeln und Geräten

In der Nacht auf den 06.12. haben mehrere unbekannte Täter versucht vom Gelände der „Peiner Träger“ Kabel und Maschinen zu stehlen. Die Männer verschafften sich in den Nachtstunden auf unbekannte Weise Zugang auf das Werksgelände. In einem Lagerbereich, der auch von Fremdfirmen genutzt wird, beluden sie ein vorgefundenes Fahrzeug mit Kabeln und Maschinen. Anschließend wollten sie das Gelände durch einen aufgeschnittenen Zaun verlassen. Dabei fuhr sich das schwer beladene Fahrzeug im weichen Boden fest. Auf die „Bergungsarbeiten“ wurde eine Anwohnerin aufmerksam und sprach die Männer an, worauf sie das Gelände fluchtartig in unbekannte Richtung verließen und das Diebesgut zurückließen. Die Männer haben den Bereich nach Zeugenangaben gegen 04:30 Uhr mit einem weißen Lieferwagen verlassen. Näheres ist dazu bislang nicht bekannt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Peine.

Fahrzeugführer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Am 06.12. kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Peiner Polizei einen 44-jährigen Autofahrer. Der Mann war den Beamten gegen 12:00 Uhr auf der „Vöhrumer Straße“ aufgefallen. Während der Kontrolle gab der Mann nach kurzer Zeit zu, momentan nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Aufgrund seines auffälligen Verhaltens während der Kontrolle wurde auch ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher vorherigen Drogenkonsum anzeigte. Daher wurde dem Mann auch eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen und Einleitung der fälligen Strafverfahren ging es für den Mann zu Fuß weiter.

Gasaustritt in Seniorenheim

Am 07.12. gegen 17:30 meldete ein aufmerksamer Zeuge aus einem Seniorenheim im Hohenhamelner „Dehnenweg“ Gasgeruch. Neben der Polizei aus Ilsede war auch die Feuerwehr Hohenhameln und der Energieversorger vor Ort im Einsatz. Es stellte sich heraus, dass ein defekter Haushaltsanschluss den Gasgeruch verursachte. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude und der Anschluss wurde instandgesetzt. Weiterer Schaden entstand nicht.

Ausgebrannter PKW in Groß Gleidingen

Am 07.12. gegen 20:00 Uhr brannte im „Heideweg“ in Groß Gleidingen ein VW Golf komplett aus. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Groß Gleidingen und Denstorf waren im Einsatz, um das Fahrzeugwrack abzulöschen und eine Ausbreitung zu verhindern. Brandursache war mutmaßlich ein technischer Defekt am Fahrzeug.

Beitrag von Presseportal.de (08.12.2021)