Das Rittergut in Abbensen

Das Rittergut Abbensen ist mit klangvollen Namen verbunden und gilt im näheren wie weiteren Umkreis als Inbegriff für Heimatgeschichte.

1383 – Ritter Burchardt von Saldern bekommt vom Herzog von Braunschweig und Lüneburg das Lehnsrecht über das ganze Dorf Abbensen. 

1695 – wird mit dem Bau eines Freiherrlichen Hauses begonnen (Bauzeit 6 Jahre). Die Erbherren von Abbensen erhalten das Patronat über die Pfarrkirche in Edemissen, dort wurde 4 Jahre zuvor das Erbbegräbnis der Familie von Bülow errichtet. 

Rittergut Abbensen
Rittergut Abbensen
Rittergut Abbensen

1723 – zwei massive Torpfeiler werden errichtet mit barocken Vasenaufsätzen und dem Wappen der Gutsherren.

1870 – Heino von Heimburg übernimmt das Rittergut.

1890 – Amtrat Heinrich von Schwartz kauft das Rittergut für seinen Sohn Karl. 

Heute wird das Rittergut Abbensen in fünfter Generation von der Familie von Schwartz bewirtschaftet. 

Weitere Informationen: Gemeinde Edemissen, Oelheimer Weg, 31234 Edemissen

www.edemissen.de 

Rittergut Abbensen
Rittergut Abbensen
Rittergut Abbensen

Bezugsquelle: Geschichts- und Informationstafel am Ortseingang in Abbensen, gegenüber des Rittergutes. Weitere Informationen zur Geschichte des Rittergutes auch auf: http://www.rittergutabbensen.de

01/2021