Verletzter junger Mann nach gefährlicher Körperverletzung

Zeugenaufruf

Lengede, Am Kreisel, REWE-Einkaufsmarkt, 27.12.2021, 20:10 Uhr

Landkreis Peine, Lengede (ots): Nach bisherigem Ermittlungsstand soll es im Verlaufe einer Auseinandersetzung im Einkaufsmarkt zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 18-jährigen Mannes gekommen sein.

Bereits beim Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst konnte das Opfer mit einer frischen Verletzung im Bereich des Kopfes festgestellt werden.

Während der Sachverhaltsaufnahme erschienen immer mehr Jugendliche/Heranwachsende am Tatort und verfolgten das Geschehen.

Nach ersten Zeugenaussagen soll das Opfer im Geschäft zu Fall gekommen sein. Eine kleinere Gruppe Jugendlicher/Heranwachsender habe dies offensichtlich gesehen und sich über den zu Fall gekommenen lustig gemacht haben. Ein junger Mann aus dieser Gruppe habe das Opfer angerempelt und ein weiterer soll mit einem Schlagwerkzeug ins Gesicht des Opfers geschlagen haben.

Es kann bei den Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden, dass einer der Täter ein Messer mitgeführt hatte.

Nach der Tat soll sich die „Tätergruppe“ mit einem schwarzen Mercedes Geländewagen (SUV) mit vermutlich Hildesheimer Kennzeichen vom Tatort entfernt haben.

Einer der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 18 Jahre alt, kurzes goldblondes Haar, schlanke Figur, auffällig war eine Goldkette und eine Brille.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern bzw. zum Fahrzeug machen können. Bitte setzen Sie sich mit den Beamten der Polizei Lengede unter der Telefonnummer 05344/915670 in Verbindung.

Beitrag von Presseportal.de (29.12.2021)